Bitcoin in Zürich kaufen und umtauschen.

Beiträge mit dem Stichwort: ‘Schweiz̵

Zug: Blockchain-Konsultativabstimmung erfolgreich gestartet

Am 25. Juni um 10.00 Uhr hat Stadtpräsident Dolfi Müller mit seiner digitalen ID an der ersten blockchainbasierten Konsultativabstimmung in der Stadt Zug teilgenommen und diese damit eröffnet. Die Abstimmung umfasst zwei Ja-/Nein-Fragen und eine Frage mit mehreren Antwortmöglichkeiten. Inhaberinnen und Inhaber einer digitalen ID der Stadt Zug können noch bis am 1. Juli 2018…

Weiterlesen

Sommerferien mit Bitcoin buchen? Über die Vorteile von Blockchain in der Reisebranche

Seit einiger Zeit entwickelt der führende Blockchain-Zahlungsdienstleister BitPay interessante Methoden, mit welcher sich Zahlungsprobleme in diversen Branchen mit Hilfe von Bitcoin (BTC) oder Bitcoin Cash (BCH) lösen lassen. Die schlauen Köpfe von BitPay haben schon längst erkannt, dass Blockchain-Zahlungsmethoden (nicht nur!) in der Reisebranche für die Händler und auch die Kunden vorteilhaft sein können. In…

Weiterlesen

Kryptowährungen für die Pressefreiheit!

Am 18. Juni gab die Freedom of Press Foundation bekannt, dass sie Spenden mittels fünf verschiedener Kryptowährungen akzeptiert. Bei der Freedom of Press Foundation handelt es sich um eine Non-Profit-Oraganisation, welche Whistleblower unterstützt und die Meinungsfreiheit schützen will. Spenden sind mit Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Zcash und Bitcoin Cash möglich. Freedom of Press Foundation und Securedrop…

Weiterlesen

Bitcoin Amsterdam: Münzverwertung am Flughafen!

Vor einem Aufenthalt im Ausland außerhalb der Eurozone stehen Reisende vor dem Problem, das Geld gegen die jeweilige Fremdwährung umzutauschen. Der Flughafen Amsterdam Schiphol hat eine innovative Lösung entwickelt: einen Krypto-Geldautomaten, der Euromünzen und Euro-Geldscheine in Bitcoin oder Ethereum umwandelt. Gegenüber Fiat-Währungen einzelner Währungszonen bieten Kryptowährungen den viel zitierten Vorteil der Dezentralität. Dies bedeutet, dass…

Weiterlesen

ICOs: Zukunft der Startupfinanzierung, Zukunft des Investments – oder Mega-Blase?

Initial Coin Offerings (ICOs) (auch Initial Token Offerings) beherrschen die Schlagzeilen. Beinahe täglich gehen neue Rekord-Finanzierungen durch die einschlägigen Medien – kürzlich erste die 257 Millionen Dollar durch Filecoin. Alleine im letzten Quartal wurden durch ICOs 800 Millionen Dollar finanziert. Seit gestern läuft übrigens mit dem HEROcoin der erste ICO nach österreichischem Recht. In den…

Weiterlesen

A&O: Hotels und Hostels in Bitcoin bezahlen!

Die A&O-Gruppe hat angekündigt, ab sofort Bitcoins zu akzeptieren. Das Berliner Unternehmen ist damit die erste grössere Hotelkette, die Zahlungen in der digitalen Währung entgegennimmt. Immer mehr Unternehmen unterstreichen ihre Innovationskraft, indem sie den Kunden erlauben, ihre Rechnungen in Bitcoins zu begleichen. Seit dem 12. September 2017 gehört auch die A&O-Gruppe dazu. Europas größte private…

Weiterlesen

Bitcoin China: Lebewohl, meine Konkubine!

Seit der Entscheidung der chinesischen Zentralbank, Initial Coin Offerings zu verbieten, stellen immer mehr Börsen für Kryptowährungen ihre Aktivität auf dem chinesischen Markt ein. Zwar schließen sie ihre Türen offiziell freiwillig, allerdings ist eine Beteiligung der chinesischen Regierung nicht auszuschließen. – auch wenn die Verantwortlichen nicht ausdrücklich erklärt haben, dass der Handel mit Kryptowährungen eingestellt…

Weiterlesen

Geld ins Ausland überweisen: TransferWise ärgert die Bankenkonzerne

Zu den typischen Dienstleistungen, bei denen die Banken von ihren Kunden hohe Gebühren verlangen, sind die Überweisungen in das Ausland. Nicht nur, dass hier bei den meisten Banken und Sparkassen zusätzliche Kosten entstehen, meistens ist der Kunde auch aufgrund der Wechselkurse im Nachteil. Nur die wenigsten Banken geben die realen Wechselkurse weiter, sondern hängen an…

Weiterlesen